Archiv für September 2008

Marburg macht Solarwärme zur Pflicht

24. September 2008 | Von uwit | Kategorie: Stadtentwicklung, Umweltschutz

Die VDI-Nachrichten berichten in Ausgabe Nr. 38 davon, dass die nordhessische Universitätsstadt Marburg - mit Bürgermeister Franz Kahle (Bündnis90/Die Grünen) - bundesweit als einzige Kommune eine Solarsatzung beschlossen hat, die thermische Solaranlagen für die gesamte Stadt ab dem 1. Oktober 2008 vorschreibt.



Waltrop, Insel der Windenergie

21. September 2008 | Von uwit | Kategorie: Lokalpolitik, News

Waltrop. Die Lage von Waltrop kommt inzwischen der einer Insel gleich, jedenfalls in Bezug auf die Stromerzeugung. Umgeben von lauter Nachbarn, die auf Kohlekraftwerke setzen, forciert Waltrop den Ausbau der erneuerbaren Energien. Mit einem 5-jährigem Weitblick schaffte die Stadt bereits vor Jahren die Voraussetzung für einen Windpark in Waltrop.

Waltrop kann sich somit - mit einem gewissen Stolz - “Stadt der Windenergie” bzw. “Kohlekraftwerk-freie-Stadt-Waltrop” nennen.



Feueralarm wegen Brand im Rathaus

16. September 2008 | Von uwit | Kategorie: Waltroper Nachrichten

Waltrop. 16. September 2008. Gegen 16:30 Uhr heulten die Feuer-Sirenen, d.h. dass alle verfügbaren Feuerwehrleute ´gerufen´ wurden.



E.ON prüft Fernwärme für Waltrop und will Salzfracht übers Klärwerk in die Lippe leiten

16. September 2008 | Von root | Kategorie: Stadtentwicklung

Der Westen berichtet aktuell von der letzten Sitzung des Dattelner Kraftwerkforums, dass E.ON nun einen Fernwärmeanschluss von Waltrop - und anderen Gemeinden - genauer prüfen will.

Die Sache entspricht ziemlich genau dem Antrag der Waltroper SPD, den diese für die nächste Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung-Umwelt-Verkehr (StUV) am 25. September 2008 gestellt hat.



SPD fordert Fernwärme für Waltrop - ansonsten drohten “karibische Wassertemperaturen” in der Lippe

12. September 2008 | Von uwit | Kategorie: Aktuelles, Stadtentwicklung

Sofern in dem Antrag der Eindruck vermittelt wird, dass durch eine erhöhte Fernwär­meauskopplung die Wärmeeinleitung in die Lippe reduziert würde, so ist richtig zu stellen, dass die Abfuhr der Abwärme des Kraftwerkskolosses über den gewaltigen Kühlturm - und nicht in die Lippe - erfolgt. Wäre es anders, dann stände der kolossale Kühlturm umsonst in der Landschaft.



Wie “teuer/billig” ist Fernwärme wirklich ?

8. September 2008 | Von root | Kategorie: Aktuelles

Immer wieder wird die Fernwärme als besonders umweltfreundliche Heizalternative dargestellt. Wir haben mal nachgehakt….



Germany´s next topmodel: “DIE WINDKRAFT”

6. September 2008 | Von uwit | Kategorie: Umweltschutz

Während in der Republik jede Menge neue Kohlekraftwerke geplant werden bzw. im Bau sind, entwickelt sich Deutschland zum Marktführer der Windenergie.



E.ON-Kraftwerk schafft Arbeit für 3 Dattelner Firmen

6. September 2008 | Von uwit | Kategorie: Arbeitsmarkt

Die Dattelner Morgenpost berichtet heute davon, “drei Dattelner Firmen arbeiten schon jetzt regelmäßig auf der Kraftwerksbaustelle”. Auf welchen Gebieten die Firmen tätig sind und welche Auftragswerte sich dahinter verbergen ist nicht bekannt.

3 Dattelner Firmen haben “regelmäßig Arbeit”, das ist angesichts eines Gesamtinvests von 1.200 Millionen Euro nicht viel.